Literaturherbst_Logo

Das kleine Festival .. Wort | Bild | Musik | Kunst | Werk

6. bis 22. Oktober 2017


Der LiteraturHerbst


Eine Nachlese zum nunmehr vergangenen Festival gibt es hier ..
Und eine Bildernachlese gibt es hier ..

icon-zitat

Herzlich Willkommen auf der Webseite des ersten Hohen Fläminger Festivals der Schönen Worte – dem Wiesenburger LiteraturHerbst – organisiert und veranstaltet vom Freundeskreis Alte Schule e.V. Die VereinsMitglieder Stefan Strehler, Kerstin Nerenz und Alma B. Fichtner sind dessen IdeengeberInnen und InitiatorInnen.

Zum vielfältigen Programm geht’s hier entlang ..
Programmüberblick als PDF: Download

Wir nehmen den 140. Geburtstag des Dramatikers und BalladenDichters Hermann Boßdorf zum Anlass, den WIESENBURGER LITERATURHERBST ins Leben zu rufen. Hermann Boßdorf ist im Oktober 1877 in Wiesenburg geboren und heute Namensgeber der Straße, in der unser wunderbares VereinsHaus steht. Unser VereinsHaus ist u.a. seit vielen Jahren Herberge für angeleitete Schreibtage, Lesungen am Feuer oder im Kerzenschein und bietet ruhige Unterkunft und SchreibZeiten für AutorInnen, die konzentriert an ihren Projekten arbeiten wollen.

profilbild

Der WIESENBURGER LITERATURHERBST soll zweijährlich statt finden.
In diesem Jahr sind 16 Tage lang LiteraturProduktion, (szenische) Lesungen, eine BuchPremiere, WortAkrobatische Ausflüge an aufregende Orte, LauschRausche, Hörungen, Gespräche, Begegnungen und die Aufführung vom ZEITLUPENKINO der Katharina Franck geplant ..

Warum machen wir das?

Wir wollen dem literarischen Geist ein Podium errichten für dessen Vielfalt, hier, wo wir leben und arbeiten. Wir wollen den Genuss, die Produktion von sowie die Wirkung der Literatur in die Gesellschaft hinein tragen .. u.a. vom Standpunkt der Ländlichkeit betrachtet .. wie bedeutsam das Land und die Dörfer für die Literatur sind .. Wir wollen die literarischen Aktivitäten, die seit vielen Jahren im Hohen Fläming eine Heimat haben, in ein neues Niveau heben und in Wiesenburg verankern. Wir wollen an eine vor Ort vorhandene Infrastruktur anknüpfen und interessierte Menschen (nicht nur) aus den Städten aufs literarische Land locken.
Wir wollen

  • Ein breites Publikum erreichen.
  • FeinGeist und Zeit schenken.
  • Literarischen Genuss mit der ländlichen Langsamkeit einen.
  • Kurzweil und Langweil frönen.
  • Einladen zum SelbstKreieren.

Literatur und Tourismus

Wiesenburg und seine Umgebung liegt als Perle des Hohen Flämings malerisch am Internationalen KunstWanderWeg, glänzt durch einen alten historischen Ortskern, den wunderschönen Schlosspark mit Teich, Fontäne und herrschaftlichem Schloss und lädt durch die Ansiedlung verschiedenster KunstSchaffender und KunstHandWerkerInnen ohnehin zum Verweilen auf hohem Niveau ein.

Wiesenburg

Verbindungen

LiteraturTage in Wiesenburg, die alle 2 Jahre zu dem zweiwöchigen „WörterFestival“ einladen, ergibt für viele interessierte BewohnerInnen der nahe gelegenen Städte Berlin, Potsdam, Dessau, Leipzig u.a. eine willkommene Symbiose von Ausatmen und Auftanken in herrlicher Landschaft und einem ansprechenden Lese-, Hör- und SchreibGenuss.
Für angehende AutorInnen bietet Wiesenburg ideale Bedingungen. Stille. Raum. Coach.

Die stündlich fahrende Regionalbahn zwischen Dessau und Berlin Schönefeld ermöglicht stressfreie An- und Abreisen vom Bahnhof Wiesenburg in beide Richtungen, der durch einen 20 minütigen Spaziergang durch den wunderschönen Schlosspark bequem zu erreichen ist. Im Bahnhof hält das gemütlich eingerichtete Café „FlämingPerle“ ein kleines Angebot an Bio-Getränken und -Speisen bereit. Ein Kamin verkürzt evtl. Warten.

Programm


SchreibProduktionsWochenenden

7. plus 8. Oktober

LyricProduktion mit Christiane Keppler
WORT | BILD | WERK
Kann man Poesie oder Lyrik „produzieren“? Ja, das kann man. Zu recht klingt das Wort „produzieren“ nach Handwerk. Wir folgen den Pfaden der visuellen Poesie und sammeln, schneiden, collagieren Wörter zu poetischen Texten. Dabei öffnen wir auch unserer Intuition und dem Zufall Tür und Tor. Unsere Texte bringen wir schreibend, druckend oder stempelnd auf schöne Papiere, gestalten Umschläge und fertigen mit buchbinderischen Techniken kleine Bücher oder Leporellos.
Keppler

14. plus 15. Oktober

ProsaProduktion mit Stefan Strehler
ERINNERN UND ERFINDEN
Mit den Methoden des Kreativen Schreibens erkunden wir an diesem Wochenende spielerisch die Grenzen des autobiografischen Schreibens. Schreibimpulse und überraschende Aufgabenstellungen verführen zu einer lustvollen Textproduktion. Was passiert mit uns und unseren Texten, wenn wir, von biografischen Erlebnissen ausgehend, mit Fiktionen und Phantasien experimentieren?
Zwei Fragen werden uns dabei vor allem beschäftigen: Durch welche stilistischen und dramaturgischen „Kniffe“ gewinnt ein Text an Aussagekraft und Lebendigkeit? Und welcher Text kommt unserem inneren Ausdrucksverlangen am nächsten?
Ziel ist es, die Schreibenden in ihrem natürlichen Schreibfluss zu bestärken und die kreativen Kräfte zu entfesseln. Das Wochenende eignet sich sowohl für Schreibanfänger, als auch für erfahrene AutorInnen, die für ihr Schreiben neue Impulse suchen.
Strehler

21. plus 22. Oktober

StoryProduktion mit Carsten Brinzing
LEBEN UNTER DEM BRENNGLAS
Was ist mein ureigener Antrieb beim Erzählen und wie kann ich diese „Trieb-Kraft“ für mein Schreiben nutzbar machen? Welche Lebensmomente reizen mich und in welcher Weise will ich davon erzählen? Welche Sprache ist meine, welcher Erzähl-Rhythmus, welcher Atmosphäre entsprechen mir? Und wie gehe ich damit um, was der Literaturbetrieb als „literarische Gesetze“ verkauft?
Diesen Fragen spüren wir im Seminar nach, vor allem in praktischer Arbeit an den Texten der Teilnehmer. Dabei haben sowohl Gruppen- als auch Einzelarbeit genügend Raum. Schluss- und Höhepunkt ist eine Lesung der dabei entstandenen Texte.
Brinzing

Programmübersicht

Freitag, 6. Oktober 2017

18.30 Uhr – Eröffnung LiteraturHerbst 2017 .. BegrüßungsWorte spricht Barbara Klembt
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
AusstellungsEröffnung Wort!Bild!Land!
GemeinschaftsAusstellung der KunstSchaffenden des Hohen Flämings
Es stellen aus: Beate Simon .. Helga Holz .. Melanie Escher .. Daniel Kajari .. Christiane Keppler .. Sebastian David .. Alma B. Fichtner .. Rani B. Knobel .. Victor Bisquolm .. Thomas Wernicke ..

Wanderfool
19 Uhr – WortAkrobatische KlangReise für Erwachsene mit dem WanderFoolTheater
WanderFool Pan Panazeh (bürgerlich Sebastian David) hantiert mit Worten und Klängen und versucht sie auf den Punkt zu bringen! (oh – auf welchen???)
Er schlüpft in die Rolle des Vielosophen, Wortakrobaten, Klangnomaden und richtet den Lichtschein seiner Aufmerksamkeit hier und da hin und zwischendrin immermal wieder in die Mitte, aufs HERZ!
Eine heitere, poetisch-musikalische Reise mit Tiefgang und Höhenflügen.
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Samstag, 7. Oktober 2017

10 bis 18 Uhr – SchreibTag EINS .. LyricProduktion mit Christiane Keppler | Berlin
WortBildWerk | Wir folgen den Pfaden der visuellen Poesie und sammeln, schneiden, collagieren Wörter zu poetischen Texten .. bringen sie schreibend, druckend, stempelnd auf schöne Papiere ..
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Kosten: 100€ für beide Tage DANK mbs-Förderung
Anmeldung erforderlich: info@alteschule-wiesenburg.de

Taxiblues
20 Uhr - BuchPremiere TAXIBLUES mit Autor Stefan Strehler und Musiker Thomas Rottenbücher
Ort: Mals Scheune – Studio Wiesenburg (Am Winkelteich 4, 14827 Wiesenburg)
Reservierungen: 0178.6975720

Sonntag, 8. Oktober 2017

9 bis 15 Uhr – SchreibTag ZWEI .. LyricProduktion mit Christiane Keppler | Berlin
WortBildWerk | Wir öffnen unserer Intuition und dem Zufall Tür und Tor. Wir kreieren und gestalten Texte zum Be-Greifen zu KunstKarten und Umschlägen, in BuchBinderArt zu kleinen Büchern, Leporellos ..
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Kosten: 100€ für beide Tage DANK mbs-Förderung
Anmeldung erforderlich: info@alteschule-wiesenburg.de

16 Uhr – Präsentation der Wort!Werke! .. ArbeitsErgebnisse des LyricProduktionsWochenendes
und „Lesung an der Feuerschale mit ApfelPunsch“ mit Christian Dittloff und Emily Grunert
Ort: Galerie und Garten Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Montag, 9. Oktober 2017

16 Uhr – „Lesung an der Feuerschale mit ApfelPunsch“ mit Nora Linnemann und Nikolas Hoppe
Ort: Galerie und Garten Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Dienstag, 10. Oktober 2017

19 Uhr – LieblingsTexte | ausgesucht + vorgetragen von bekannten heimischen Autor*Innen
Stefan Strehler liest Karl Ove Knausgard | Wolfgang Becker liest Michael Ende | Reiner Strahl liest Lutz Seiler
.. mit LesBar und BuchstabenSuppe ..
Ort: Bibliothek von Katharina Chietti in Borne (Zum Kirschberg 40, 14806 Bad Belzig)

Mittwoch, 11. Oktober 2017

19 Uhr – HörBuchSalon .. KrimiZeit .. mit LauscherLounge Berlin-Kreuzberg
in Kooperation mit Dr. Johann Ablinger – QWelle.de - SoundErlebnis
Jetzt wird's gruselig .. PAVOR .. ein Thriller-Hörspiel von Florian Bald .. schaurig schön .. sowie PLAN B .. ein Thriller-Hörspiel von Ivar Leon Menger ..
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Freitag, 13. Oktober 2017

19 Uhr – "Völlig aus dem Leben gegriffen" | ErLesenes aus der Feder von Marion Gante | Reetz
und "Traumhafte Wirklichkeiten" | ErLebtes und ErTräumtes aus der Feder von Heide Kistritz | Borne
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Samstag, 14. Oktober 2017

10 bis 18 Uhr – SchreibTag EINS .. ProsaProduktion mit Stefan Strehler | Hagelberg
Erinnern und Erfinden – Kreative Erkundungen im Grenzbereich von Autobiografie und Fiktion.
Mit den Methoden des Kreativen Schreibens erkunden wir an diesem Wochenende spielerisch die Grenzen des autobiografischen Schreibens. Schreibimpulse und überraschende Aufgabenstellungen verführen zu einer lustvollen Textproduktion. Was passiert mit uns und unseren Texten, wenn wir, von biografischen Erlebnissen ausgehend, mit Fiktionen und Phantasien experimentieren?
Das Wochenende eignet sich sowohl für Schreibanfänger, als auch für erfahrene AutorInnen, die für ihr Schreiben neue Impulse suchen.
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Kosten: 100€ für beide Tage DANK mbs-Förderung
Anmeldung erforderlich: info@alteschule-wiesenburg.de

Pan Panazeh
16 Uhr – Poetische Safari | liveMalerei | WortMalerei | KlangBilder für Kinder mit Pan Panazeh
Dies ist eine abenteuerliche, lehrreiche und lustige Reise in die geheimnisvolle Tierwelt. Herr Panazeh ist Tierpfleger, Nachtwächter, Landstreichler, Wildhüter, Heckenschützer und Poet. Er erzählt geheimnisvolle und komische Dinge von den Eigenarten der Tiere, gut zusammengereimt. Nebenbei malt er sie und erweckt sie so zum Leben, oder singt über sie …und spielt die verrücktesten Instrumente dazu…
Na? Lust auf Safari??? – Dann mal los!...
Ort: Kaminzimmer | Gutshof Klein Glien (Klein Glien 25, 14806 Bad Belzig)

Sonntag 15. Oktober 2017

9 bis 15 Uhr – SchreibTag ZWEI .. ProsaProduktion mit Stefan Strehler | Hagelberg
Erinnern und Erfinden – Kreative Erkundungen im Grenzbereich von Autobiografie und Fiktion.
Zwei Fragen werden uns dabei vor allem beschäftigen: Durch welche stilistischen und dramaturgischen „Kniffe“ gewinnt ein Text an Aussagekraft und Lebendigkeit? Und welcher Text kommt unserem inneren Ausdrucksverlangen am nächsten? Ziel ist es, die Schreibenden in ihrem natürlichen Schreibfluss zu bestärken und die kreativen Kräfte zu entfesseln.
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Kosten: 100€ für beide Tage DANK mbs-Förderung
Anmeldung erforderlich: info@alteschule-wiesenburg.de

Hxh Lesung
16 Uhr – Nadja Grasselli (Stimme) und Athina Kontou (Bass)
„HxH. Die Stadt (er)wartet“ – Lesung + Musik
Büchertisch und Präsentation HochRothVerlag Wiesenburg | Leipzig | Wien | Budapest
Wo befinden wir uns? In welcher Zeit? Und in wessen Gesellschaft? Und in welcher Gesellschaft überhaupt? Besteht gerade vielleicht ein guter Grund, etwas zu befürchten?
Das Monstrum Gesellschaft nimmt in einer Zeit, in der Individualismus immer mehr unser Leben bestimmt, einen immer abstrakteren Charakter an, der sich jedoch in sehr konkreten Auswirkungen auf unseren Alltag überträgt. Wird etwas von uns erwartet? Von wem? Und was passiert, wenn man den Erwartungen nicht gerecht wird? Die Stadt ist ein von Ängsten überfüllter Raum, wo Verschiedenheit zusammenlebt, wo der unbekannte und unvorhersehbare Andere täglich sehr nah mit uns in Kontakt steht. Wer muss sich schützen und wer wird ausgeschlossen? Wer wird zum Sündenbock dieser Gesellschaft?
Stets in Bewegung - wartet die Stadt. Wer ist die heutige Hexe?
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Dienstag 17. Oktober 2017

19 Uhr – LieblingsTexte | ausgesucht + vorgetragen von bekannten heimischen Autor*itäten
Ulrich Jarke liest Johann Wolfgang Goethe | Claudia Heinz liest Giovannino Guareschi | Paul Wernicke liest Tobias Morgenstern
.. mit LesBar und BuchstabenSuppe ..
Ort: Bibliothek von Katharina Chietti in Borne (Zum Kirschberg 40, 14806 Bad Belzig)

Mittwoch, 18. Oktober 2017

19 Uhr – HörBuchSalon .. KrimiZeit .. mit LauscherLounge Berlin-Kreuzberg
In Kooperation mit Dr. Johann Ablinger – QWelle.de - SoundErlebnis
Knisternder Nostalgie-Krimi von Blake Edwards ..
Der smarte Detektiv Richard Diamond wartet in seinem Büro auf den berühmten Anruf. Was wird ihn in seinem nächsten Fall beschäftigen? Ein fieser Verbrecher, mysteriöse Mörder, verführerische Frauen - oder alle zusammen? Spannende Fälle mit abenteuerlichen Wendungen. Die knackigen Geschichten spielen in der jazzgetränkten Szenerie des New York der 50er Jahre. Nach einer amerikanischen Original-Krimi-Serie von Blake Edwards neu aufgenommen in der liebevollen Hörbuch-Inszenierung der LauscherLounge.
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Donnerstag 19. Oktober 2017

Egepaar Krause
19 Uhr – Szenische Lesung aus „Krause“ mit Swetlana und Sirko Neumann
BücherTisch und Präsentation WiesenGrundVerlag Wiesenburg
Das Ehepaar August und Helene Krause entführt den Zuhörer in die Zeit des 19. Jahrhunderts. August Krause, Vagabund und Landstreicher erzählt aus seinem bewegten Leben, das aus traurigen, aber auch vielen lustigen Episoden bestand und auch einen Nachtwächtermord beinhaltet. An seiner Seite steht Helene, seine schöne Frau. In Flämingtracht gekleidet berichtet sie, wie sie einst auf August traf und versuchte, aus ihm einen ehrbaren und gottesfürchtigen Bürger zu machen.
Gemeinsam unterhält das Ehepaar Krause die Zuhörer und hat natürlich auch den Roman dabei, aus dem vorgelesen wird: „Krause-Bastard und Held des Flämings". Eine Geschichte, die auf einer wahren Begebenheit beruht und schon vor über 100 Jahren in 10 Groschenheften veröffentlicht wurde.
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Freitag, 20. Oktober 2017

Tobias Rank
19 Uhr – "Ich fühl mich so ausgedrückt" mit Tobias Rank
Charmante Lieder | Klassisch, verliebt und müde
Vertonte Texte von Helmut Krausser, Thomas Kunst, Fritz Eckenga, Günter Kunert und Michael Lentz.
Literarische Chansons voller Schwermut, Melancholie, Witz und Übermut. Rebellisch und fein, abgebrüht und empfindlich, verliebt und müde. Eher leise als wirklich laut.
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Samstag 21. Oktober 2017

10 bis 18 Uhr – SchreibTag EINS .. StoryProduktion mit Carsten Brinzing | Mahlsdorf
Leben unter dem Brennglas
Was ist mein ureigener Antrieb beim Erzählen? Wie kann ich diese „Trieb-Kraft“ für mein Schreiben nutzbar machen? Welche Lebensmomente reizen mich? In welcher Weise will ich davon erzählen? Welche Sprache ist meine? Welcher Erzähl-Rhythmus, welche Atmosphäre entsprechen mir?
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Kosten: 100€ für beide Tage DANK mbs-Förderung
Anmeldung erforderlich: info@alteschule-wiesenburg.de

Katharina Franck
20 Uhr – Konzert „Gesprochene Popsongs – das ZEITLUPENKINO der Katharina Franck"
KF. Sängerin, Songwriter, Autorin, geboren 1963 in Düsseldorf, aufgewachsen in Portugal & Brasilien. Gründet 1986 in Berlin die Band RAINBIRDS, mit der sie bis 1999 sieben Alben veröffentlicht. Ihr Ende 1987 erstmals veröffentlichter Song „Blueprint“ wird zum Evergreen.
Seit über 30 Jahren schreibt Katharina Franck Songs und Texte und spielt sie live in unterschiedlichen Besetzungen. Die Zeitlosigkeit ihrer Lieder fällt besonders dann auf, wenn sie ganz alleine auf der Bühne steht: „Obwohl ich liebend gerne Teil einer Band bin, eines Duos oder auch eines großen Orchesters, kann ich ganz alleine wirklich aus den Vollen schöpfen. Ich bin frei und kann Songs aus über 30 Jahren so spielen, als hätte ich sie mir eben erst ausgedacht.“
KF auf youtube
.. Nie und nimmer war das heute hier dein erstes Mal .. und ich sagte, doch, doch, doch ..
Ort: Mals Scheune – Studio Wiesenburg (Am Winkelteich 4, 14827 Wiesenburg)
Kosten: 16€ | Reservierungen: 0178.6975720

Sonntag, 22. Oktober 2017

9 bis 15 Uhr – SchreibTag ZWEI .. StoryProduktion mit Carsten Brinzing | Mahlsdorf
Leben unter dem Brennglas
Was ist mein ureigener Antrieb beim Erzählen? Wie kann ich diese „Trieb-Kraft“ für mein Schreiben nutzbar machen? Welche Lebensmomente reizen mich? In welcher Weise will ich davon erzählen? Welche Sprache ist meine? Welcher Erzählrhythmus, welche Atmosphäre entsprechen mir?
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Kosten: 100€ für beide Tage DANK mbs-Förderung
Anmeldung erforderlich: info@alteschule-wiesenburg.de

16 Uhr LiteraTÜR 5 – AbschlussLesung
Fünf Autor*Innen | Fünf Räume
mit Carsten Brinzing | Henning Fülbier | Sylvia Chybiak | Berit Rosenthal | Cornelia Wolter
SeminarRaum | Küche | GlasAtelier | großes GästeZimmer | Kerstins Stube
Es wird BuchstabenSuppe gereicht und die LesBar hat geöffnet ..
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Kontakt



Wiesenburger LiteraturHerbst
Freundeskreis Alte Schule e.V.
Hermann-Boßdorf-Str. 14
14827 Wiesenburg/Mark
Deutschland


info [at] alteschule-wiesenburg [dot] de


Impressum


Angaben gemäß § 5 TMG:

Freundeskreis Alte Schule e.V.
Hermann-Boßdorf-Str. 14
14827 Wiesenburg/Mark

Registereintrag:

Gemeinnützig seit 19.06.07
Finanzamt Brandenburg – StNr 048/140/09802
Eingetr. Amtsgericht Potsdam VR 7038 P

 

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet,
an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Vertreten durch:

Frau Kerstin Nerenz
Frau Alma B. Fichtner

Kontakt:

Telefon: +49 (0)33849 164455
E-Mail: info [at] alteschule-wiesenburg [dot] de

Inhaltlich verantwortlich:

Freundeskreis Alte Schule e.V.
Hermann-Boßdorf-Str. 14
14827 Wiesenburg/Mark

Bildquellen:

© Freundeskreis Alte Schule e.V.
Katharina Franck: Christine H. Meyer
Schloss Wiesenburg: Roland Kunze/nordundsüd
Ehepaar Krause: Wiesengrund Verlag
HxH-Lesung: Robert Schäwe
Pan Panazeh/WanderFool: Sebastian David

 

Das auf dieser Seite gezeigte Bild- und Textmaterial, ist urheberrechtlich geschützt. Jedwede Nutzung – auch in elektronischen Medien – bedarf der ausdrücklichen Genehmigung. Es gilt deutsches Recht. Wir sind nicht verantwortlich für den Inhalt verlinkter Seiten anderer Anbieter.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Datenschutzerklärung

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Quelle: e-recht24.de