Literaturherbst_Logo

2. Wiesenburger LiteraturHerbst

vom 3. bis 13. Oktober 2019


Der LiteraturHerbst


icon-zitat

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Hohen Fläminger Festivals der Schönen Worte – dem Wiesenburger LiteraturHerbst – organisiert und veranstaltet vom Freundeskreis Alte Schule e.V. Die VereinsMitglieder Stefan Strehler, Kerstin Nerenz und Alma B. Fichtner sind dessen IdeengeberInnen und InitiatorInnen.

"Komme und lausche und genieße die Poesie und Schönheit der Worte."

Zum vielfältigen Programm 2019 geht’s hier entlang ..
Programmüberblick als PDF: Download

Eine Nachlese zum Festival 2017 gibt es hier ..
Und eine Bildernachlese 2017 gibt es hier ..


Wir wollen dem literarischen Geist ein Podium errichten für dessen Vielfalt, hier, wo wir leben und arbeiten. Wir wollen den Genuss, die Produktion von sowie die Wirkung der Literatur in die Gesellschaft hinein tragen .. u.a. vom Standpunkt der Ländlichkeit betrachtet .. wie bedeutsam das Land und die Dörfer für die Literatur sind .. Wir wollen die literarischen Aktivitäten, die seit vielen Jahren im Hohen Fläming eine Heimat haben, in ein neues Niveau heben und in Wiesenburg verankern. Wir wollen an eine vor Ort vorhandene Infrastruktur anknüpfen und interessierte Menschen (nicht nur) aus den Städten aufs literarische Land locken.
Wir wollen

  • ein breites Publikum erreichen.
  • FeinGeist und Zeit schenken.
  • literarischen Genuss mit der ländlichen Langsamkeit einen.
  • Kurzweil und Langweil frönen.
  • einladen zum SelbstKreieren.

Den Aufwand für die Organisation und Bewerbung des Wiesenburger LiteraturHerbstes lassen wir uns gern mit GeldSpenden belohnen.

Literatur und Tourismus

Wiesenburg und seine Umgebung liegt als Perle des Hohen Flämings malerisch am Internationalen KunstWanderWeg, glänzt durch einen alten historischen Ortskern, den wunderschönen Schlosspark mit Teich, Fontäne und herrschaftlichem Schloss und lädt durch die Ansiedlung verschiedenster KunstSchaffender und KunstHandWerkerInnen ohnehin zum Verweilen auf hohem Niveau ein.

Wiesenburg

Verbindungen

LiteraturTage in Wiesenburg, die alle 2 Jahre zu dem zweiwöchigen „WörterFestival“ einladen, ergibt für viele interessierte BewohnerInnen der nahe gelegenen Städte Berlin, Potsdam, Dessau, Leipzig u.a. eine willkommene Symbiose von Ausatmen und Auftanken in herrlicher Landschaft und einem ansprechenden Lese-, Hör- und SchreibGenuss. Für angehende AutorInnen bietet Wiesenburg ideale Bedingungen. Stille. Raum. Coach.

Die stündlich fahrende Regionalbahn zwischen Dessau und Berlin-Schönefeld ermöglicht stressfreie An- und Abreisen vom Bahnhof Wiesenburg in beide Richtungen, der durch einen 20-minütigen Spaziergang durch den wunderschönen Schlosspark bequem zu erreichen ist. Im Bahnhof hält das gemütlich eingerichtete Café „FlämingPerle“ ein kleines Angebot an Bio-Getränken und -Speisen bereit. Ein Kamin verkürzt evtl. Warten.

Programm


Eröffnung

Thomas Kiesel

Donnerstag, 3. Oktober 2019

17.00 Uhr
Der Berliner Grafik- und DruckKünstler THOMAS KIESEL, der seit vielen Jahren seinen InspirationsOrt in einem der schönsten OrtsTeile von Wiesenburg an den WochenEnden bewohnt und pflegt, eröffnet mit einer Ausstellung seiner jüngsten DruckWerke den Wiesenburger Literaturherbst.
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
18.00 Uhr
Die Autorin KARIN NOHR liest aus ihrem aktuellen Roman KIEL OBEN vor, in dem eine deutsch - norwegische FamilienGeschichte erzählt wird. Das Buch erschien am 15. Juli 2019.
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Karin Nohr ist in Hamburg geboren, studierte Literaturwissenschaft und Psychologie und bildete sich in in klassischem Gesang fort. Sie promovierte mit einer musikpsychologischen Arbeit (1997, Reprint 2010). Nach jahrelanger Therapietätigkeit als Psychoanalytikerin und vielen Fachveröffentlichungen widmet sie jetzt ihre Zeit ganz dem Schreiben von Romanen. Ihre bisherigen Veröffentlichungen erschienen im Knaus-Verlag, bei btb, und im Medien Kontor Hamburg. Karin Nohr hat eine Tochter und lebt in Berlin und im Wendland. (Quelle: groessenwahnverlag.de)

Carsten Brinzing

Freitag, 4. Oktober 2019

19.00 Uhr
CARSTEN BRINZING liest.
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Carsten Brinzing, Jahrgang 1973, hat auf den vielen Umwegen seines Lebens die unterschiedlichsten Lebens- und Arbeitswelten kennengelernt: Von der süddeutschen Lokalzeitung über Berliner Kunstfestival und Marketing-Agenturen bis hin zur Brandenburger Dorfschule. Nebenher hat er außerdem gekellnert, als Gärtner, Weihnachtsmann und Osterhase gearbeitet. Seit 2016 lebt er in Wiesenburg. Heute wird er seine Erzählungen „Finger im Arsch“ und „Prinzessinnen“ lesen.

Samstag, 5. Oktober 2019

17.00 Uhr
AutorenGruppe RE 07 Lesung & Büchertausch
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Die "Autorengruppe RE 7" reist, wie sollte es anders sein, mehrmals jährlich mit dem Zug RE 7 von Berlin nach Wiesenburg in der Mark Brandenburg. Die Schreibenden wohnen dann in der "Alten Schule", finden Inspiration im Garten mit Blick auf die tausendjährige Kirche, spüren im Schlosspark Erzählenswertes auf, fangen ihre Eindrücke mit der Kamera ein und verarbeiten sie in Prosatexten, Gedichten und Limericks.
Die Autoren Dorothea Jessel, Thomas Ormond, Sophie Karlis, Toni Rabe und Katharina Wolff lesen einige der lustigen, romantischen und abgründigen Texte, die im Hohen Fläming entstanden.

Marion Brasch
© Holmsohn

Sonntag, 6. Oktober 2019

11.00 Uhr
MARION BRASCH liest aus "lieber woanders".
Ort: Mals Scheune – Studio Wiesenburg (Am Winkelteich 4, 14827 Wiesenburg)
Eintrittpreis: 10€
Kartenbestellungen bitte über Claudia Heinz per Mail: mals-scheune@gmx.de oder telefonisch 0178 69 75 720.
Marion Brasch wurde 1961 in Berlin geboren. Nach dem Abitur arbeitete die gelernte Schriftsetzerin in einer Druckerei, bei verschiedenen Verlagen und beim Komponistenverband der DDR, später fürs Radio. Bei S. Fischer erschienen die Romane »Ab jetzt ist Ruhe« und »Wunderlich fährt nach Norden«.
13.00 Uhr
BuchstabenSalat und WortSuppe zum Mittag .. Die LesBar hat geöffnet.
Ort: Mals Scheune – Studio Wiesenburg (Am Winkelteich 4, 14827 Wiesenburg)
14.00 Uhr
AIO .. Musik und Poesie von und mit Daniela Singhal und Phillip Jürgensen
Zum Reinhören .. AIO - I see you
Ort: Mals Scheune – Studio Wiesenburg (Am Winkelteich 4, 14827 Wiesenburg)
16.00 Uhr
LiteraturHuldigung .. Jacky Repp, Charlotte Popp und Edward Viesel .. lesen im Kaffeesatz und aus Büchern laut vor .. Wir finden und suchen die Krümel im Kuchen.
Ort: Mals Scheune – Studio Wiesenburg (Am Winkelteich 4, 14827 Wiesenburg)
Ganztags mit BücherTisch der BuchHandlung Ritter aus Bad Belzig.

Dienstag, 8. Oktober 2019

19.00 Uhr
LiteraturSalon
Ort: Bibliothek im coconat (Klein-Glien 6, 14806 Bad Belzig)
Wir lauschen Autor*Inn*en und Autoritäten des Hohen Flämings, die uns Texte vorstellen, von denen sie berührt sind, sich im Leben begleiten lassen, die sie glücklich machen ..
Andrea Feinbier, Hofladen – Lübnitz - Inhaberin liest aus „Das LavendelZimmer“ von Nina George.
Robert Heeß, Autor von ICH LIEBE DICH GERADE liest Texte von Peter Nadas oder Dörte Hansen.
Dieter Halbach von „Bazar Andalus“ und die Sängerin Laura Büning stellen die Autorin Mascha Kaleko musikalisch vor.
Die LesBar hat geöffnet.
Der Eintritt ist frei.
Über Spenden freuen wir uns sehr!

Donnerstag, 10. Oktober 2019

19.00 Uhr
ERHARD WEINHOLZ liest.
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Der Berliner Autor Erhard Weinholz hat einen Teil seiner Kindheit und Jugend in Wiesenburg/M. verbracht und fühlt sich dem Märkischen und insbesondere seinem einstigen Heimatstädtchen noch heute verbunden: Immer wieder knüpft er in seinen Ortsgeschichten an selbst Erlebtes an. Ältere können hier eigene Erfahrungen wiederfinden, Jüngere Bekanntschaft mit Wiesenburgs Vergangenheit machen und die einen wie die anderen den Erzähler auf poetischen Streifzügen durch den Flämingort und seine Umgebung begleiten.

Franziska Hauser

Samstag, 12. Oktober 2019

10.00 Uhr
SchreibWerkStatt Tag 1 mit Franziska Hauser
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Franziska Hauser .. Autorin der Bücher SOMMERDREIECK und DIE GEWITTERSCHWIMMERIN .. beehrt uns mit ihrem Besuch, einer Lesung am SamstagAbend aus SOMMERDREIECK und einer zweitägigen SchreibWerkStatt für die Interessierten des SelberSchreibens am zweiten Wochenende des Wiesenburger LiteraturHerbstes.
17.00 Uhr
FRANZISKA HAUSER Lesung aus "SommerDreieck"
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
«Man muss jeden Tag mindestens einmal etwas Gefährliches machen. Oder etwas Verbotenes.»
Als Erste kam Nele. Vor Jessi. Vor Magda und Elena, die den Bildhauer vom Mühlenhof umkreisen. Doch die sinnenfrohe Kommune, die wie von selbst um den bärtigen Mann zu wachsen scheint, ist den Einheimischen nicht ganz geheuer. Auch Jette, die Fotografin, sieht bald nicht mehr unbeteiligt zu. Könnte sie selbst die fünfte Frau sein?
Tatsächlich ranken sich viel ältere Gerüchte um das Grundstück bei der ehemaligen Mühle. Sie reichen zurück in eine Zeit, in der kaum ein Berliner freiwillig ins sandige Brandenburg geflüchtet wäre. Erst nach und nach begreift Jette die Zusammenhänge, springen ihr Fluchtlinien ins Auge: Sie kennt jede der Bildhauer-Frauen besser, als es für sie selber gut ist. Alle vier stehen für wichtige Phasen ihres eigenen Lebens: die Kindheit in der DDR, das Fotografiestudium nach der Wende, die Zeit im Ensemble verrauchter Varietétheater während der 90er. Es scheint, als wäre es nur eine Frage der Zeit, bis auch sie in den Bann des Bildhauers gerät. Für Jette wird es ein Spiel mit dem Feuer.
Sommerdreieck erzählt von einer Generation von Frauen, die, aufgewachsen als Töchter selbstbestimmter Mütter, die Wendezeit vor allem als das erlebten: ein wildes, gutes Chaos. Der sinnlich sommerliche Roman einer Drei-, ja Vier-, Fünfecksbeziehung: spannungsreich, temperamentvoll, freizügig und unverstellt. (Quelle: rowohlt.de)
18.00 Uhr
AutorenGespräch mit Franziska Hauser und Stefan Strehler
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Mit BücherTisch der BuchHandlung Ritter aus Bad Belzig.

Sonntag, 13. Oktober 2019

10.00 Uhr
SchreibWerkStatt Tag 2 mit Franziska Hauser
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Geschrieben und gelesen wird in unserem VereinsHaus. Hier kann auch übernachtet werden.
KursGebühr ist 125 € für beide Tage.
MindestTeilnehmerZahl ist 4.
Bitte melde dich per Mail an, wenn du dabei sein willst.
16.00 Uhr
LiteraTÜR 5
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Zum Abschluss des Wiesenburger Literaturherbstes laden wir zu einer besonders bewegenden Veranstaltung ein. In 5 kleinen Gruppen besuchen die Gäste die unterschiedlichen Räume der Alten Schule und ihre literarischen Bewohner. In 5 unterschiedlichen Räumen werden sie von 5 Autor*innen und ihren Texten erwartet.
Es lesen: Berit Rosenthal, Sylvia Chybiak, Henning Fülbier, Jacky Repp und Jörg Ingenpaß
SeminarRaum | Küche | GlasAtelier | großes GästeZimmer | Kerstins Stube in unserem Vereinshaus
Es wird BuchstabenSuppe gereicht und die LesBar hat geöffnet.
Der Eintritt ist frei.

Programm 2017


Ein Rückblick

Freitag, 6. Oktober 2017

18.30 Uhr – Eröffnung LiteraturHerbst 2017 .. BegrüßungsWorte spricht Barbara Klembt
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
AusstellungsEröffnung Wort!Bild!Land!
GemeinschaftsAusstellung der KunstSchaffenden des Hohen Flämings
Es stellen aus: Beate Simon .. Katharina Chietti .. Frieda Knie .. Helga Holz .. Melanie Escher .. Daniel Kajari .. Christiane Keppler .. Sebastian David .. Alma B. Fichtner .. Rani B. Knobel .. Victor Bisquolm .. Thomas Wernicke ..

Wanderfool
19 Uhr – WortAkrobatische KlangReise für Erwachsene mit dem WanderFoolTheater
WanderFool Pan Panazeh (bürgerlich Sebastian David) hantiert mit Worten und Klängen und versucht sie auf den Punkt zu bringen! (oh – auf welchen???)
Er schlüpft in die Rolle des Vielosophen, Wortakrobaten, Klangnomaden und richtet den Lichtschein seiner Aufmerksamkeit hier und da hin und zwischendrin immermal wieder in die Mitte, aufs HERZ!
Eine heitere, poetisch-musikalische Reise mit Tiefgang und Höhenflügen.
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Samstag, 7. Oktober 2017

10 bis 18 Uhr – SchreibTag EINS .. LyricProduktion mit Christiane Keppler | Berlin
WortBildWerk | Wir folgen den Pfaden der visuellen Poesie und sammeln, schneiden, collagieren Wörter zu poetischen Texten .. bringen sie schreibend, druckend, stempelnd auf schöne Papiere ..
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Kosten: 100€ für beide Tage DANK mbs-Förderung
Anmeldung erforderlich: info@alteschule-wiesenburg.de

Taxiblues
20 Uhr - BuchPremiere TAXIBLUES mit Autor Stefan Strehler und Musiker Thomas Rottenbücher
Ort: Mals Scheune – Studio Wiesenburg (Am Winkelteich 4, 14827 Wiesenburg)
Reservierungen: 0178.6975720

Sonntag, 8. Oktober 2017

9 bis 15 Uhr – SchreibTag ZWEI .. LyricProduktion mit Christiane Keppler | Berlin
WortBildWerk | Wir öffnen unserer Intuition und dem Zufall Tür und Tor. Wir kreieren und gestalten Texte zum Be-Greifen zu KunstKarten und Umschlägen, in BuchBinderArt zu kleinen Büchern, Leporellos ..
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Kosten: 100€ für beide Tage DANK mbs-Förderung
Anmeldung erforderlich: info@alteschule-wiesenburg.de

16 Uhr – Präsentation der Wort!Werke! .. ArbeitsErgebnisse des LyricProduktionsWochenendes
und „Lesung an der Feuerschale mit ApfelPunsch“ mit Christian Dittloff und Emily Grunert
Ort: Galerie und Garten Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Montag, 9. Oktober 2017

16 Uhr – „Lesung an der Feuerschale mit ApfelPunsch“ mit Nora Linnemann und Nikolas Hoppe
Ort: Galerie und Garten Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Dienstag, 10. Oktober 2017

19 Uhr – LieblingsTexte | ausgesucht + vorgetragen von bekannten heimischen Autor*Innen
Stefan Strehler liest Karl Ove Knausgard | Wolfgang Becker liest Michael Ende | Reiner Strahl liest ..
.. mit LesBar und BuchstabenSuppe ..
Ort: Bibliothek von Katharina Chietti in Borne (Zum Kirschberg 40, 14806 Bad Belzig)

Mittwoch, 11. Oktober 2017

19 Uhr – HörBuchSalon .. KrimiZeit .. mit LauscherLounge Berlin-Kreuzberg
in Kooperation mit Dr. Johann Ablinger – QWelle.de - SoundErlebnis
Jetzt wird's gruselig .. PAVOR .. ein Thriller-Hörspiel von Florian Bald .. schaurig schön ..
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Freitag, 13. Oktober 2017

19 Uhr – "Völlig aus dem Leben gegriffen" | ErLesenes aus der Feder von Marion Gante | Reetz
und "Traumhafte Wirklichkeiten" | ErLebtes und ErTräumtes aus der Feder von Heide Kistritz | Borne
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Samstag, 14. Oktober 2017

10 bis 18 Uhr – SchreibTag EINS .. ProsaProduktion mit Stefan Strehler | Hagelberg
Erinnern und Erfinden – Kreative Erkundungen im Grenzbereich von Autobiografie und Fiktion.
Mit den Methoden des Kreativen Schreibens erkunden wir an diesem Wochenende spielerisch die Grenzen des autobiografischen Schreibens. Schreibimpulse und überraschende Aufgabenstellungen verführen zu einer lustvollen Textproduktion. Was passiert mit uns und unseren Texten, wenn wir, von biografischen Erlebnissen ausgehend, mit Fiktionen und Phantasien experimentieren?
Das Wochenende eignet sich sowohl für Schreibanfänger, als auch für erfahrene AutorInnen, die für ihr Schreiben neue Impulse suchen.
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Kosten: 100€ für beide Tage DANK mbs-Förderung
Anmeldung erforderlich: info@alteschule-wiesenburg.de

Pan Panazeh
16 Uhr – Poetische Safari | liveMalerei | WortMalerei | KlangBilder für Kinder mit Pan Panazeh
Dies ist eine abenteuerliche, lehrreiche und lustige Reise in die geheimnisvolle Tierwelt. Herr Panazeh ist Tierpfleger, Nachtwächter, Landstreichler, Wildhüter, Heckenschützer und Poet. Er erzählt geheimnisvolle und komische Dinge von den Eigenarten der Tiere, gut zusammengereimt. Nebenbei malt er sie und erweckt sie so zum Leben, oder singt über sie …und spielt die verrücktesten Instrumente dazu…
Na? Lust auf Safari??? – Dann mal los!...
Ort: Kaminzimmer | Gutshof Klein Glien (Klein Glien 25, 14806 Bad Belzig)

Sonntag 15. Oktober 2017

9 bis 15 Uhr – SchreibTag ZWEI .. ProsaProduktion mit Stefan Strehler | Hagelberg
Erinnern und Erfinden – Kreative Erkundungen im Grenzbereich von Autobiografie und Fiktion.
Zwei Fragen werden uns dabei vor allem beschäftigen: Durch welche stilistischen und dramaturgischen „Kniffe“ gewinnt ein Text an Aussagekraft und Lebendigkeit? Und welcher Text kommt unserem inneren Ausdrucksverlangen am nächsten? Ziel ist es, die Schreibenden in ihrem natürlichen Schreibfluss zu bestärken und die kreativen Kräfte zu entfesseln.
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Kosten: 100€ für beide Tage DANK mbs-Förderung
Anmeldung erforderlich: info@alteschule-wiesenburg.de

Hxh Lesung
16 Uhr – Nadja Grasselli (Stimme) und Athina Kontou (Bass)
„HxH. Die Stadt (er)wartet“ – Lesung + Musik
Büchertisch und Präsentation HochRothVerlag Wiesenburg | Leipzig | Wien | Budapest
Wo befinden wir uns? In welcher Zeit? Und in wessen Gesellschaft? Und in welcher Gesellschaft überhaupt? Besteht gerade vielleicht ein guter Grund, etwas zu befürchten?
Das Monstrum Gesellschaft nimmt in einer Zeit, in der Individualismus immer mehr unser Leben bestimmt, einen immer abstrakteren Charakter an, der sich jedoch in sehr konkreten Auswirkungen auf unseren Alltag überträgt. Wird etwas von uns erwartet? Von wem? Und was passiert, wenn man den Erwartungen nicht gerecht wird? Die Stadt ist ein von Ängsten überfüllter Raum, wo Verschiedenheit zusammenlebt, wo der unbekannte und unvorhersehbare Andere täglich sehr nah mit uns in Kontakt steht. Wer muss sich schützen und wer wird ausgeschlossen? Wer wird zum Sündenbock dieser Gesellschaft?
Stets in Bewegung - wartet die Stadt. Wer ist die heutige Hexe?
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Dienstag 17. Oktober 2017

19 Uhr – LieblingsTexte | ausgesucht + vorgetragen von bekannten heimischen Autor*itäten
Ulrich Jarke liest Johann Wolfgang Goethe | Claudia Heinz liest .. Heimito von Doderer | Paul Wernicke liest Tobias Morgenstern
.. mit LesBar und BuchstabenSuppe ..
Ort: Bibliothek von Katharina Chietti in Borne (Zum Kirschberg 40, 14806 Bad Belzig)

Mittwoch, 18. Oktober 2017

19 Uhr – HörBuchSalon .. KrimiZeit .. mit LauscherLounge Berlin-Kreuzberg
in Kooperation mit Dr. Johann Ablinger – QWelle.de - SoundErlebnis
Jetzt wird's nochmal gruselig .. PLAN B .. ein Thriller-Hörspiel von Ivar Leon Menger .. überraschend .. sehr spannend ..
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Donnerstag 19. Oktober 2017

Egepaar Krause
19 Uhr – Szenische Lesung aus „Krause“ mit Swetlana und Sirko Neumann
BücherTisch und Präsentation WiesenGrundVerlag Wiesenburg
Das Ehepaar August und Helene Krause entführt den Zuhörer in die Zeit des 19. Jahrhunderts. August Krause, Vagabund und Landstreicher erzählt aus seinem bewegten Leben, das aus traurigen, aber auch vielen lustigen Episoden bestand und auch einen Nachtwächtermord beinhaltet. An seiner Seite steht Helene, seine schöne Frau. In Flämingtracht gekleidet berichtet sie, wie sie einst auf August traf und versuchte, aus ihm einen ehrbaren und gottesfürchtigen Bürger zu machen.
Gemeinsam unterhält das Ehepaar Krause die Zuhörer und hat natürlich auch den Roman dabei, aus dem vorgelesen wird: „Krause-Bastard und Held des Flämings". Eine Geschichte, die auf einer wahren Begebenheit beruht und schon vor über 100 Jahren in 10 Groschenheften veröffentlicht wurde.
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Freitag, 20. Oktober 2017

Tobias Rank
19 Uhr – "Ich fühl mich so ausgedrückt" mit Tobias Rank
Charmante Lieder | Klassisch, verliebt und müde
Vertonte Texte von Helmut Krausser, Thomas Kunst, Fritz Eckenga, Günter Kunert und Michael Lentz.
Literarische Chansons voller Schwermut, Melancholie, Witz und Übermut. Rebellisch und fein, abgebrüht und empfindlich, verliebt und müde. Eher leise als wirklich laut.
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Samstag 21. Oktober 2017

10 bis 18 Uhr – SchreibTag EINS .. StoryProduktion mit Carsten Brinzing | Mahlsdorf
Leben unter dem Brennglas
Was ist mein ureigener Antrieb beim Erzählen? Wie kann ich diese „Trieb-Kraft“ für mein Schreiben nutzbar machen? Welche Lebensmomente reizen mich? In welcher Weise will ich davon erzählen? Welche Sprache ist meine? Welcher Erzähl-Rhythmus, welche Atmosphäre entsprechen mir?
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Kosten: 100€ für beide Tage DANK mbs-Förderung
Anmeldung erforderlich: info@alteschule-wiesenburg.de

Katharina Franck
20 Uhr – Konzert „Gesprochene Popsongs – das ZEITLUPENKINO der Katharina Franck"
KF. Sängerin, Songwriter, Autorin, geboren 1963 in Düsseldorf, aufgewachsen in Portugal & Brasilien. Gründet 1986 in Berlin die Band RAINBIRDS, mit der sie bis 1999 sieben Alben veröffentlicht. Ihr Ende 1987 erstmals veröffentlichter Song „Blueprint“ wird zum Evergreen.
Seit über 30 Jahren schreibt Katharina Franck Songs und Texte und spielt sie live in unterschiedlichen Besetzungen. Die Zeitlosigkeit ihrer Lieder fällt besonders dann auf, wenn sie ganz alleine auf der Bühne steht: „Obwohl ich liebend gerne Teil einer Band bin, eines Duos oder auch eines großen Orchesters, kann ich ganz alleine wirklich aus den Vollen schöpfen. Ich bin frei und kann Songs aus über 30 Jahren so spielen, als hätte ich sie mir eben erst ausgedacht.“
KF auf youtube
.. Nie und nimmer war das heute hier dein erstes Mal .. und ich sagte, doch, doch, doch ..
Ort: Mals Scheune – Studio Wiesenburg (Am Winkelteich 4, 14827 Wiesenburg)
Kosten: 16€ | Reservierungen: 0178.6975720

Sonntag, 22. Oktober 2017

9 bis 15 Uhr – SchreibTag ZWEI .. StoryProduktion mit Carsten Brinzing | Mahlsdorf
Leben unter dem Brennglas
Was ist mein ureigener Antrieb beim Erzählen? Wie kann ich diese „Trieb-Kraft“ für mein Schreiben nutzbar machen? Welche Lebensmomente reizen mich? In welcher Weise will ich davon erzählen? Welche Sprache ist meine? Welcher Erzählrhythmus, welche Atmosphäre entsprechen mir?
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)
Kosten: 100€ für beide Tage DANK mbs-Förderung
Anmeldung erforderlich: info@alteschule-wiesenburg.de

16 Uhr LiteraTÜR 5 – AbschlussLesung
Fünf Autor*Innen | Fünf Räume
mit Carsten Brinzing | Henning Fülbier | Sylvia Chybiak | Berit Rosenthal | Cornelia Wolter
SeminarRaum | Küche | GlasAtelier | großes GästeZimmer | Kerstins Stube
Es wird BuchstabenSuppe gereicht und die LesBar hat geöffnet ..
Ort: Alte Schule (Hermann-Boßdorf-Str. 14, 14827 Wiesenburg)

Impressum


Angaben gemäß § 5 TMG

Freundeskreis Alte Schule e.V.
Hermann-Boßdorf-Str. 14
14827 Wiesenburg/Mark

Vertreten durch:
Kerstin Nerenz

Kontakt

Telefon: 033 849 16 44 55
E-Mail: info@alteschule-wiesenburg.de

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. (Quelle: e-recht24.de)

Datenschutz


Datenschutzerklärung

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Freundeskreis Alte Schule e.V.
Hermann-Boßdorf-Str. 14
14827 Wiesenburg

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO),
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO),
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO),
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen (Art. 18 DSGVO),
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns (Art. 21 DSGVO) und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben (Art. 20 DSGVO).

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden, z. B. an die zuständige Aufsichtsbehörde des Bundeslands Ihres Wohnsitzes oder an die für uns als verantwortliche Stelle zuständige Behörde.

Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Website

Art und Zweck der Verarbeitung:

Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, d.h., wenn Sie sich nicht registrieren oder anderweitig Informationen übermitteln, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers, Ihre IP-Adresse und ähnliches.

Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website.

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Webseite als Auftragsverarbeiter tätig werden.

Speicherdauer:

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Daten, die der Bereitstellung der Webseite dienen, grundsätzlich der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die IP-Adresse ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein. Aus diesem Grund ist ein Widerspruch ausgeschlossen.

Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts)

Art und Zweck der Verarbeitung:

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website „Google Web Fonts“ der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; nachfolgend „Google“) zur Darstellung von Schriften.

Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Webfonts und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Empfänger:

Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass der Betreiber in diesem Fall Google Daten erhebt.

Speicherdauer:

Wir erheben keine personenbezogenen Daten, durch die Einbindung von Google Webfonts.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

Drittlandtransfer:

Google verarbeitet Ihre Daten in den USA und hat sich dem EU_US Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich, noch vertraglich vorgeschrieben. Allerdings kann ggfs. die korrekte Darstellung der Inhalte durch Standardschriften nicht möglich sein.

Widerruf der Einwilligung:

Zur Darstellung der Inhalte wird regelmäßig die Programmiersprache JavaScript verwendet. Sie können der Datenverarbeitung daher widersprechen, indem Sie die Ausführung von JavaScript in Ihrem Browser deaktivieren oder einen JavaScript-Blocker installieren. Bitte beachten Sie, dass es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen kann.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz verantwortliche Person in unserer Organisation:

Freundeskreis Alte Schule e.V.
Hermann-Boßdorf-Str. 14
14827 Wiesenburg

Die Datenschutzerklärung wurde mithilfe der activeMind AG erstellt (Version #2019-04-10).